Hegering Kalender

Category ImageDonnerstag, 13.12.2018
Bläserprobe
Category ImageMittwoch, 19.12.2018
Probe Gebrauchsbläser
Category ImageDonnerstag, 20.12.2018
Bläserprobe
Category ImageSamstag, 22.12.2018
Vollmond
Category ImageDonnerstag, 27.12.2018
Bläserprobe

Hundeerziehung

Wenn es in der Schule krabbelt und summt

 Die Katholische Grundschule Sankt Martinus stellte am 4.10.2018 zusammen mit dem Hegering Siebengebirge ein Insektenhotel an der Grundschule in Bad Honnef auf. Grundschüler übernehmen das Insektenhotel und freuen sich auf den Einzug der ersten Insekten im zeitigen Frühjahr 2019. Gefördert wurde das Projekt mit freundlicher finanzieller Unterstützung der Kreisparkasse Köln aus den Mitteln des PS-Sparens. Hiermit werden gemeinnützige Projekte unterstützt, in diesem Fall steht der Tierschutz im Vordergrund des Vorhabens.

Die Sankt Martinus Grundschule ist im Netzwerk „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ im Rahmen der Kampagne „Schule der Zukunft“ aktiv beteiligt und sieht diese Maßnahme als weiteren Schritt zu einer naturnahen Umwelt in Bad Honnef.

„Ab vier Beinen wird es unübersichtlich“ äußert sich ein Elternteil im Vorfeld zu der Aktion. Insekten haben noch immer keinen guten Leumund. Sie stechen, krabbeln mit sechs Beinen, übertragen Krankheiten und bringen auch Insektenliebhaber um den Nachtschlaf. Nur selten erleben Bürger den praktischen Nutzen von Insekten z.B. bei der Honigproduktion oder im Obstanbau durch Bestäubung.

Für Aufsehen sorgte eine Langzeitstudie von insektenkundigen Privatleuten aus Krefeld. Sie hatten festgestellt, dass in den letzten 27 Jahren die Insekten im Raum Krefeld um 75% abgenommen haben. Obwohl seit dem das Insektensterben dem Waldsterben den Popularitätsrang abgelaufen hat, zeigt diese Studie noch einen wichtigen Zusammenhang auf. In ganz Europa gibt es kein Forschungsinstitut, das sich um die Verteilung und Häufigkeit von Insekten kümmert, keine Forschungsgelder gehen in so ein untechnisches, scheinbar rückwärtsgewandtes Thema – und so ist es diesem kleinen Entomologischen Verein aus Krefeld überlassen gewesen die internationale Forschergemeinschaft und die Gesellschaft wach zu rütteln.

Doch wo sollen die zukünftigen Insektenforscher herkommen? Seit langem ist bekannt, dass nur geschützt werden kann, was auch bekannt ist. Aus diesem Grund kommt der Verbreitung von Wissen um Lebensweise und Arten von Insekten eine große Bedeutung zu.

Die Sankt Martinus Grundschule mit der Initiative von Lehrerin Stefanie Dörpinghaus möchte das Wissen um Insekten und deren Lebensweise wieder mehr in den Mittelpunkt bringen und stellt deshalb auf dem Schulgelände ein Insektenhotel auf. Insektenhotels sind, aus verschiedenen Naturstoffen wie Bambusröhren und Tannenzapfen bestehende Stellwände, die von unterschiedlichen Insekten wie Solitärbienen oder Wespen gerne aufgesucht und dann beobachtet werden können. Wespen und nicht in Kolonien lebende Frühjahrsbienen nutzen die Bohrungen und Bambusrühren um dort ihre Eier abzulegen, die dann im Frühjahr 2020 schlüpfen werden.

„Stechen Bienen und Wespen jetzt die Grundschüler?“ war eine weitere Elternfrage, die zu klären war. Nein! Die Bienen und Wespen, die in so einem Insektenhotel Einzug halten, sind nicht Staatenbildend, haben also kein Volk zu verteidigen und stechen deshalb auch nicht.

Aufgestellt und angebracht wurde das Hotel von der Jungjägergruppe des Hegering Siebengebirges, organisiert von Thomas Klingmüller.

Dr. Bernd Zimmermann

Es krabbelt und summt jetzt auch in Oberpleis

Die Katholische Grundschule "Sonnenhügel" in Königswinter Oberpleis übernahm am 29.11.2018 das von der Jägerschaft Hegering Siebengebirge gestiftete Insktenhotel. Sponsor war auch wieder die Kreissparkasse Köln, die aus den Mitteln des PS-Sparens uns einen hohen Geldbetrag zum Zwecke des Naturschutzes zu Verfügung stellte - dafür ganz herzlichen Dank von Allen. Die Kinder der Grundschule  mit der Schulleiterin Alexandra Weber waren begeistert. Sie stellten viele Fragen und hatten auch einiges beizutragen. Kostet das Hotel Geld? Wann ziehen die Insekten ein? Stechen die Insekten? Wer wohnt wo im Hotel? Alles wurde genau erklärt. Eine Zweitklässerin konnte ihr Wissen zur Nachwuchspflege bei Bienen anbringen, sie hatte es bei Biene Maja gesehen und war sehr beeindruckt. Jetzt können Wildbienen, Marienkäfer, Florfliegen, Schmetterlinge und Co. einziehen, alles wertvolle Nützlinge im Kreislauf der Natur. Die Lehrer/innen der Schule wollen das Insektenhotel in den kommenden Monaten in den Unterricht einbringen, erklären und das Wissen um unsere Insekten verstärken. Schon jetzt sind Wiese und Schmetterlinge in der zweiten Klasse thematisiert worden. Die Kinder werden auf jeden Fall im Frühjahr aufmerksam beobachten, sie sind schon ganz aufgeregt und freuen sich sehr. Optimal steht das Hotel an der Schule mit freiem Blick in das Oberpleiser Hügelland.

Wir haben mit zwei Insektenhotels ein sehr gutes Projekt gestartet, danke an die Kreissparkasse Köln, an das Montageteam und an Alle, die von der Entwicklung der Idee bis zur Fertigstellung mitgearbeitet haben.

Heinz Jüngst

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok