Hegering Kalender

Category ImageDonnerstag, 13.12.2018
Bläserprobe
Category ImageMittwoch, 19.12.2018
Probe Gebrauchsbläser
Category ImageDonnerstag, 20.12.2018
Bläserprobe
Category ImageSamstag, 22.12.2018
Vollmond
Category ImageDonnerstag, 27.12.2018
Bläserprobe

Hundeerziehung

Junge Jäger und neue Bläser auf dem Sommerfest des Hegering Siebengebirge

Bei bestem Wetter feierte der Hegering Siebengebirge am 26.08.18 wieder sein jährliches Sommerfest.
Über 70 Jäger, Familienangehörige und Freunde waren gekommen um gemeinsam zu feiern.

Mit dabei waren wieder viele neue Jäger, denn die Jägerschaft wächst seit Jahren. Gerade für die Jungjägerarbeit investiert der Hegering viel Arbeit und Initiative um die jungen Jäger in die Gemeinschaft der Jäger einzubinden und die Jagdaufgaben nahe zu bringen. Jungjäger werden Jäger benannt, die erst bis zu vier Jahren einen Jagdschein haben, dieses ist unabhängig vom Alter der Jäger.
Bei diesem Sommerfest konnten auch wieder die Absolventen des Jagdhornbläserkurses 2018 erstmalig mit den übrigen Jagdhornbläsern spielen. Aus Respekt vor dem erlegten Wild wird am erlegten Tier traditionell ein kurzes Musikstück "Signal" für die jeweilige Wildart gespielt. Diese Signale sind sehr einfach gehalten, damit sie auch ohne viel Übung gespielt werden können. Durch die Jagdhornbläserkurse des Hegeringes der letzten Jahre können mittlerweile recht viel Jägerinnen und Jäger diese Stücke selber spielen und bringen so ihre Ehrfurcht vor der Kreatur zum Ausdruck. Um jedoch komplexere Musikstücke zu spielen benötigt es wie bei jedem Instrument regelmäßiges Üben mit jahrelange Übung in der Gruppe. Aus diesem Grund gibt es im Hegering Siebengebirge auch eine konzertant spielende Bläsergruppe. Diese Bläsergruppe unter der Leitung von Annette Calkin hat die Teilnehmer des Sommerfestes mit ihren Stücken während des Nachmittags immer wieder erfreut.

Seit jeher gibt es eine enge Beziehung zwischen der St. Hubertus Schützengesellschaft und dem Hegering Siebengebirge, der Vereinigung der Jäger aus unserer Region. Und so konnte die Jägerinnen und Jäger auch in diesem Jahr wieder das Sommerfest auf dem Gelände der Schützengesellschaft in Rhöndorf feiern.

Teil des Sommerfestes war auch ein Schießwettbewerb mit dem für Jäger eher ungewöhnlichen Luftgewehr. Doch ungewöhnlich ist nicht nur das Gewehr und das kleine Kaliber, das keinen Rückstoß erzeugt, sondern auch die Situation an sich.
Während auf der Jagd auf sich bewegendes Wild mit oft erhöhtem Puls auf der Seite des Jägers geschossen wird, versuchen die Schützen einen Schuss möglichst frei von jeder Anspannung anzubringen. Denn nur wenn ein stabiler Stand eingenommen, der Atem kontrolliert, volle Konzentration vorhanden und eine unverkrampfte Position eingenommen ist, kann ein Schuss gelingen.
So können die Jäger immer wieder auch etwas von den Schützen lernen. 

Gewinner der Schießwettbewerbe waren in diesem Jahr:

Bester Einzelschuss des Wettkampfes 2018
Der beste Einzelschuss von insgesamt 275 Schüssen.
Pokal gestiftet von der St. Hubertus Schützengesellschaft Rhöndorf
Gewinner: Stephan Becker

Bester Schütze 2018
Die besten 3 von 5 Schüssen aller teilnehmenden Hegeringmitglieder.
Wanderpokal gestiftet von der St. Hubertus Schützengesellschaft Rhöndorf
Gewinner: Dr. Bernd Zimmermann

Höchste Punktzahl bei drei Schuss auf ein Tiermotiv mit Preisen vom Hegering Siebengebirge:
Gewinner in der Kategorie der Jugendlichen

  1. Julian Wolter
  2. Michel Klingmüller
  3. Tim Agte

Gewinner in der Kategorie der Nichtjäger

  1. Jill Pütz
  2. Lea van der Mark
  3. Angela Daum

Gewinner in der Kategorie der Jägerinnen und Jäger

  1. Lothar Zander
  2. Karsten Daum
  3. Klaus Schwebach

  Dr. Bernd Zimmermann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok