Hegering Kalender

Category ImageDonnerstag, 25.04.2019
Bläserprobe
Category ImageMittwoch, 01.05.2019
Probe Gebrauchsbläser
Category ImageMittwoch, 01.05.2019
Hegeringstammtisch
Category ImageDonnerstag, 02.05.2019
Bläserprobe
Category ImageDonnerstag, 09.05.2019
Bläserprobe

2018

Hegering Siebengebirge in der Aktuellen Stunde des WDR

Hegering Siebengebirge in der Aktuellen Stunde des WDR
Die Diskussion über die Bejagung der Wildschweine im Siebengebirge führte zu einem Kontakt der „Aktuellen Stunde“ des WDR mit unserem Hegering mit der Bitte um Stellungnahme. Wir reagierten zeitnah! In einem vielbeachteten Beitrag in der Fernsehsendung am 08. November 2016 stellte Josef Klöckner noch einmal klar, dass niemand Angst vor Wildschweinen haben muss, dass aber eine erfolgreiche Jagd nur dann möglich ist, wenn sich zu Jagdzeiten möglichst wenige Leute im Wald aufhalten. Die „Aktuelle Stunde“ begleitete unsere Mitjägerin Farlind Scholz mit der Kamera auf ihrem abendlichen Ansitz auf Schwarzwild. Sie stellte sehr überzeugend dar, dass es eines sehr großen Engagements bedarf, viele Abende und viele Stunde auf dem Hochsitz, um auf den Anblick von Sauen zu warten. So wie sie sitzen jeden Abend zahlreiche Jäger im Siebengebirge auf dem Hochsitz, wenn der Mond genügend Licht zur sicheren Ansprache des Wildes bietet. Der Beitrag von Farlind Scholz konnte vor allem durch die natürliche Art unserer Mitjägerin überzeugen, die es fachlich versiert und unaufgeregt verstand, unser Handwerk in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Anschluss an diesen Beitrag stellte sich Dr. Bernd Zimmermann im Studio den Fragen des Moderators und legte sehr klar die Ursachen für den Anstieg der Wildschweinpopulation dar. Auch machte er deutlich, wie lukrativ die Nutzgärten mit ihren Komposthaufen gerade in Waldnähe für die Schwarzkittel sind. Zum Schutz des Gartens hilft nur eine stabile Umzäunung, wobei der Zaun auch in den Boden reichen muss, sonst wird er untergraben. Angst braucht man auch vor 100 kg schweren Keilern in der Regel gerade in dieser Jahreszeit nicht zu haben, es sei denn sie fühlen sich z.B. durch Hunde bedrängt.  Wenn man sich bemerkbar macht, verschwinden sie schnell.

Vielen Dank allen Beteiligten für diese sachlich fundierte und sehr zeitgemäße Darstellung der Jagd durch die Mitglieder unseres Hegeringes.

Heinz Jüngst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok