Hegering Kalender

Category ImageDonnerstag, 13.12.2018
Bläserprobe
Category ImageMittwoch, 19.12.2018
Probe Gebrauchsbläser
Category ImageDonnerstag, 20.12.2018
Bläserprobe
Category ImageSamstag, 22.12.2018
Vollmond
Category ImageDonnerstag, 27.12.2018
Bläserprobe

2014

Besuch beim Flughafenjäger

Die Arbeitsplätze der Berufsjäger sind vielfältig und spannend. Unseren Referenten der Jahreshauptversammlung HR-Flug-kbesuchten wir am Köln/ Bonner Flughafen, einem der größten Verkehrsflughäfen Deutschlands. Los ging's mit einem Blick hinter die Kulissen, mittels einer Rundfahrt durch die verschiedenen Bereiche des Airports, von dem 30 Airlines 110 nationale und internationale Ziele ansteuern. Anschließend wandten wir uns dem Jagd-, Hunde- und Frettcheneinsatz durch unseren Jagdfreund Ulf Muuß zu. Hauptaufgabe seines Teams ist es, das Vogelschlagrisiko am Flughafen zu vermindern. Dies geschieht durch die planvolle Bewirtschaftung der Grünflächen, als auch durch den Einsatz der vierbeinigen Jagdhelfer. Bewirtschaftung bedeutet dabei auch, den flugsicherheitsrelevanten Vogelarten einen Lebensraum zu bieten, der nicht ihren Bedürfnissen entspricht. Zum Aufgabenfeld gehören die Gärtnerei und der Birdcontrol. Das Flughafengelände umfasst 1.000 Hektar, davon sind 650 Hektar Grünland, 350 Hektar sind versiegelt.

Das Gelände des Flughafens beherbergt dabei auch wertvollste Biotopflächen: Dort wachsen beispielsweise 560 Gefäßpflanzen davon 100 Pflanzen der Roten Liste.

Ziel der Birdcontrol ist es, Vögeln keinen passenden Lebensraum zu bieten. Die Heide ist hierbei eine ideale Grundlage, bietet sie doch keine attraktive Nahrung für die Vögel. Auch dem gerne weit schauenden Kranich werden mit dem streifenweisen Anlegen von hochwachsenden Stockausschlägen die Sichtmöglichkeiten genommen.

Gefährlich für die Turbinen der Flieger sind nicht die einzelnen Vögel wie Bussard oder Kranich, sondern der Star. Tritt er in Schwärmen auf, so ergibt dies mehr Biomasse im Triebwerk als bei einzelnen Gänsen oder Kranichen.

Füchse stehen praktisch unter Vollschonung, holen die Mäuse und kontrollieren das Bahnsystem auf ihrer Nahrungssuche. Dies war dem Fuchs, der uns auf unserer Rundfahrt begegnete deutlich anzusehen. Gemütlich verzog er sich langsam trottend ins dichte Gras. Füchse sind quasi Mitarbeiter 24h/7 Tage. Ein Kadaver auf der Bahn ist eine Gefahr. Greife holen sich diese gerne und sind dann bei der Ankunft eines Fliegers hin und her gerissen, ob sie starten oder bleiben sollen. Häufig ist es dann zu spät und somit eine Gefahr für den Flieger.

Anna Maria Müller

Fotos unseres Besuchs gibt es hier: http://www.hegering-siebengebirge.de/index.php/bilder/bilder2014

Weihnachten 2014

Weihnachtszauber

Bei frostig kalter Winterluft
träum ich vom süßen Tannenduft
und warmen Kerzenschein.
Vom leisen Fall der weißen Flocken,
dem hellen Klang der Weihnachtsglocken
und möchte Kind noch sein.

Mit Ungeduld und voller Freud´
erwarten was die Weihnachtszeit
an Wundern mit sich bringt.
Stattdessen hetze ich durch Straßen,
besorge schnell was wir vergaßen -
und nur die Kasse klingt.

Voll Sehnsucht denke ich zurück
an weihnachtliches Kinderglück -
wie reich der Schnee doch fiel.
Ich höre das Adventsgedicht
das Mutter jeden Sonntag spricht -
seh` mich beim Krippenspiel.

Und dann erst in der heil`gen Nacht -
wie spannend wurde es gemacht -
geheim war stets der Raum.
Gemeinsam gingen wir hinein
und sangen froh beim Kerzenschein
das Lied: “Oh Tannenbaum”.

Da rührt sich etwas tief in mir
und plötzlich weiß ich - jetzt und hier -
es liegt an mir allein.
Das Kind ist einst im Stall geboren -
der Zauber, er ging nicht verloren -
er will gelebt nur sein.

Anita Menger 2009

Weihnachtsbaum 14 w

Liebe Hegeringmitglieder,

Häuser und Christbäume sind festlich geschmückt und überall glitzern die Lichter. Man spürt: Weihnachten ist endlich da!

Genießt die schönen, besinnlichen Momente und lasst Ruhe in Euren Alltag und in Eure Herzen einkehren.

Wir vom Vorstand bedanken uns für das  Vertrauen, die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung bei den vielseitigen Aktivitäten in diesem Jahr.

Wir wünschen Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, viel Zeit für schöne Stunden und einen glücklichen Beginn des neuen Jahres.

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil

für den Vorstand

Anna Maria Müller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok